Z-wie ZA bis Zwitter

Z wie ZA bis Zwitter

Hier erklären wir Begriffe und Abkürzungen mit dem Anfangsbuchstaben Z, die oftmals in Erotik-Kontaktanzeigen Clubs, Bordellen und Laufhäusern vorkommen.

 

ZA – Zungenanal

Bei der Abkürzung ZA handelt es sich um Zungen Anal. Hierbei wird der Anus des Sexpartners mit der Zunge stimuliert. Es kann vom einfachen Lecken bis zum Eindringen mit der Zunge in den After gehen. Der Ausdruck ZA ist auch bekannt als Rimming .

Zirkumzision (engl. „circumcision“)

Zirkumzision bezeichnet die Beschneidung d.h. eine Entfernung der männlichen Vorhaut aus kulturellen, hygienischen oder religiösen Gründen. Manchmal muss dieser chirurgische Eingriff auch aufgrund einer Vorhautverengung durchgeführt werden. Viele Erotikanzeigen insbesondere für Homosexuelle Männer beschreiben dies – „beschnitten“, „unbeschnitten“ – engl. „cut“ oder „uncut“.

Zofensex

Als Zofensex bezeichnet man ein Rollenspiel, in den man sich mit Strapsen, High Heels und Schürze verkleidet, so „dienstlichen“ Pflichten nachgeht und Sex mit seinem Partner praktiziert.

Zoophilie

Zoophilie bedeutet die sexuelle Erregung durch die Anwesenheit von Tieren. Im Gegensatz zur Sodomie kommt es jedoch hierbei nicht zu sexuellen Handlungen mit Tieren.

Zungenspiele

Zungenspiele finden meistens im Rahmen des Vorspiels statt. Hier stimulieren sich die Partner gegenseitig mit zärtlichen Küssen, dem Lecken verschiedener Körperstellen, vom Zungenkuss bis hin zur oralen Befriedigung mit der Zunge. Lesen Sie mehr unter Wie Sie Ihren Liebsten mit Oralsex zum Höhepunkt bringen.

Zwangsentsamung

Bei der Zwangsentsamung, auch Abmelken genannt, entfernt ein Top bzw. die Domina das Ejakulat ohne Orgasmus aus dem Penis. In der Regel geschieht dies bei einem keusch gehaltenen Sklaven. Die Domina massiert seine Prostata über anal eingeführte Finger. Wird die Prostata, unterhalb von Steißbein und Harnblase in der Mitte des Beckens befindlich, so stimuliert, tritt das Ejakulat mit dem Samen aus dem Penis aus. Das Abmelken erfolgt ohne Erektion, wobei die Frustration für den Sklaven erregend wirken kann. Anschließend kann der Penis gereinigt und bei Keuschhaltung wieder im Peniskäfig oder Keuschheitsgürtel gesperrt werden.

Zwangsprostitution

Eine Zwangsprostitution bezeichnet den gewaltsamen Zwang in die illegale Prostitution. Opfer sind meist junge Frauen aus dem Ausland, die unwissentlich in die Gewalt von Zuhältern geraten oder verschleppt werden. Ein Verdacht auf Zwangsprostituierte muss der Polizei gemeldet werden. Lesen Sie mehr unter Wie erkenne ich eine Zwangsprostituierte? und Zwangsprostitution – die dunkle Seite des Geschäfts mit der Lust. Opfer finden Hilfe im Ratgeber Sexuelle Gewalt.

Zwangs-Masturbation

Bei der Zwangs-Masturbation handelt es sich meist um eine neurotische Handlung von meist Männern, die täglich oder mehrfach täglich masturbieren müssen.

Zwitter

Unter Zwitter versteht man ein Individuum, welches sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsmerkmale besitzt. Natürliche, menschliche Zwitter sind sehr selten, allerdings kann dieser Geschlechtszustand durch Operationen erreicht werden.

 

 

Y wie Yoni bis YouPorn

Werbung