X-wie X-Stellung bis XXX

X wie X-Stellung bis XXX

Hier erklären wir Begriffe und Abkürzungen mit dem Anfangsbuchstaben X, die oftmals in Erotik-Kontaktanzeigen Clubs, Bordellen und Laufhäusern vorkommen.

 

X-Stellung

Bei der Sexstellung „X-Stellung“ sitzen sich die Partner mit ausgestreckten Beinen gegenüber. Nun wird je ein Bein über und eines unter das Bein des jeweils anderen gelegt. Die eingeschränkte Bewegungsfreiheit steigert das lustvolle Empfinden.

Xenophilie

Xenophilie bezeichnet eine Präferenz für Geschlechtsverkehr mit völlig fremden Personen. Menschen mit Xenophilie beiden Geschlechts nutzen gerne die freizügigen Erotikanzeigen.

XL

Die englische Größenskala von S bis XXL wird unter anderem auch für die Einteilung der Penislänge im erigierten Zustand verwendet. XL steht im Englischen für extra large und damit für einen extra langen Penis, der eine Länge zwischen 19 und 22 cm aufweist. Die mitteleuropäische Durchschnittspenislänge liegt im Bereich M mit 13,5 cm.

XXL

Mit den englischen Größenzeichen S bis XXL wird in der Schwulenszene die Penislänge angegeben. Dabei steht XXL für einen extrem langen Penis ab 22 Zentimeter in erigiertem Zustand. Zum Vergleich sei hier die durchschnittliche Penislänge in Mitteleuropa angegeben, die bei 13,5 Zentimetern in erigiertem Zustand liegt. Ein XXL-Penis ist somit nahezu fast doppelt so lang.

XXX

Die Bezeichnung XXX erscheint in Kontaktanzeigen häufig in Zusammenhang mit nicht-jugendfreiem, pornografischem Material. Sie steht für Videos, Sprache oder Fotomaterial, in denen Hardcoresex-Szenen vorgeführt werden.

 

 

W wie Wachsspiel bis WS Y wie Yoni bis YouPorn

Werbung